Seelenreise Südfrankreich 2019

Eine spirituelle Reise ins mystische und magische Okzitanien
Meditations- und Kraftortreise
20. – 27. September 2019

Es existiert eine Gegend in Europa, versteckt im tiefsten Süden Frankreichs, an den Nordausläufern der Pyrenäen, die voller Geheimnisse und reich an Jahrtausende alter Geschichte ist. Eine Region, magisch und voller Mysterien mit verbotener Geschichte; verborgen und doch sichtbar für alle, die sehen möchten.

FR_GorgesGalamus_02

Eremitage mit Felsenkirche, Gorge de Galamus

Ein wie von kosmischen Kräften geschaffener Tempel der Natur mit uralten Kraftorten, Heilquellen und Naturheiligtümern, aber auch alten Burgen und Schlössern, schwarzen Madonnen und Kirchen, die eine andere, verborgene Geschichte erzählen als die, die wir gelernt haben.

IMG_4380

Magdala-Turm in Rennes-le-Chateau

Ein Landstrich, oft bezeichnet als das ‚zweite heilige Land‘, der mit den Schätzen der Tempelritter, dem Heiligen Gral sowie den Mysterien der Katharer in Verbindung gebracht wird und in dem die Energie von Maria Magdalena tiefe Spuren hinterlassen hat. Und doch geht alles noch viel weiter zurück, zur Mutter-Gottheit, zur Ur-Mutter, zum Ursprung deiner Seele.

Es ist darum auch ein Ort in Europa, der tief mit den
Mysterien des Göttlich-Weiblichen
in Verbindung gebracht wird und dies erfühlbar macht.

FR_IsisThron_02

Alter Kraftort der Frauen bei Rennes-les-Bains: Isis-Thron und Quellheiligtum (unter Fauteil de Diable – Stuhl des Teufels bekannt)

Komm mit auf eine Reise in wunderschöne Natur voll magischer Energie, verborgenen uralten Kraftplätzen, pittoresken Dörfchen, mysteriösen Kirchen und auf eine Reise der Entdeckung: eine Reise der Entdeckung einer alternativen Geschichte, die dich in tiefen Einklang mit deiner Seele bringt, die dich rück-verbindet mit deinem Ursprung und dazu beitragen soll, dir zur Gnosis, zur Erkenntnis, zu verhelfen.

Unsere Unterkunft:

Lavaldieu_Haus

Lavaldieu – das Haus | (c) Lavaldieu

Es ist mir ein Anliegen, euch möglichst viel von dieser magischen Energie erleben zu lassen, denn einfach nur dort zu sein, bewirkt alleine schon viel Heilung und Transformation.

Darum werden wir an einem speziellen Ort wohnen: einem B&B in einem alten, renovierten Farmhaus aus dem Jahre 1774, in Lavaldieu (dem ‚Tal Gottes‘), das im Zentrum eines magischen Pentagrams liegt, über das ihr noch mehr erfahren werdet.

Lavaldieu_Blick

Druiden-Eiche und Blick auf Bugarch (c) Lavaldieu

Der Weiler ist umgeben von wunderbarer Natur, nur wenige Kilometer von den mystischen Dörfchen Rennes-le-Chateau und Rennes-les-Bains entfernt und mit Blick auf den geheimnisvollen und in der Region heiligen Berg Bugarach.

Die Zimmer sind einfach gehalten, Badezimmer und Toiletten werden geteilt. Morgens und abends werden wir mit vegetarischem Bio-Essen aus der Region von den englischen Besitzern, Patricia und Russell, verwöhnt.

Einen genauen Eindruck könnt ihr euch hier verschaffen: www.lavaldieu.com

Unsere Woche in Südfrankreich

An- und Abreise erfolgen jeweils Freitag, am 20. und 27. September.

Dazwischen liegen 6 Tage, an denen wir selbstorganisiert mit Mietwagen die verschiedenen Orte der Region erkunden werden. Die, die mit mir schon unterwegs waren, kennen meine Art des Reisens: in kleinen Gruppen gehen wir soweit wie möglich mit dem Flow und besuchen die verschiedenen Stätten. Ich werde mein Wissen und mein Bewusstsein mit euch teilen und helfen, die liebevolle Energie dort zu fühlen.

Anders als bei vielen organisierten Reisen soll genügend Zeit zum Spüren und Fühlen sein, für Meditation und Kontemplation. Und anders als bei vielen organisierten Reisen werden wir auch öfter abseits der bekannten Wege gehen und kleine, versteckte Orte, die noch eine hohe spirituelle Energie haben, aufsuchen.

IMG_2085

Les Fontaines des Amours – ein ganz besonderer Ort

Ich werde mein Wissen über die Katharer und über das ursprüngliche Christentum mit euch teilen, weil es unsere Kulturgeschichte ist, die uns alle beeinflusst hat; egal ob religiös oder spirituell oder nicht. Wir gehen durch die vielen Nebelschwaden der Geschichte zum Ursprung der Erkenntnis, die gerade für Frauen vieles verändert.

.An manchen Morgen und Abenden werden wir uns in der Unterkunft auch zum Satsang und zur gemeinsamen Meditation versammeln.

Zum Mittagessen besuchen wir jeweils Restaurants in den verschiedenen Orten.

Diese Kraftorte stehen zum Beispiel auf dem Reiseplan:

IMG_6434

Katharerburg Montsegur

Wir werden die Katharerburg Montségur sowie das Memorial besuchen und viel über die Katharer – die Reinen – und deren Schicksal hören und was sie mit der Geschichte um den Heiligen Gral und mit den Weisheitslehren aller Zeiten, mit Jeshua, mit Maria Magdalena und mit uns heute zu tun haben.

Wir besuchen das Naturphänomen Fontestorbes, das ursprünglich ein altes Quell-Heiligtum war.

IMG_4380

Magdala-Turm in Rennes-le-Chateau

Wir fahren in das pittoreske Dörfchen Rennes-les-Bains mit seinen heißen Quellen und alten Kultplätzen der Göttlich-Weiblichen Energien drumherum. Natürlich besuchen wir auch das Dörfchen Rennes-le-Chateau mit seiner mysteriösen, Maria Magdalena gewidmeten Kirche und erfahren, warum über einen Weiler mit 60 Einwohnern annähernd 1.000 Bücher veröffentlicht wurden und was es mit den Legenden über einen unermeßlichen Schatz auf sich hat.

IMG_6388

In der Eremitenhöhle

Wir machen uns auf zu den heiligen Höhlen in den Bergen des Sabarthès, der Eremitenhöhle und der Bethlehem Cave (Bethlehem-Höhle), einem der spirituellsten Orte in Europa: eine Einweihungsstätte, geehrt von unseren Ahnen seit der Urzeit, und werden dort einige Zeit mit Meditation verbringen.

Wenn die Zeit reicht, besuchen wir noch die Kirche Notre Dame de Sabart.

IMG_6761

Alte Kapelle auf einem Lichtheiligtum

Wir besuchen eine kleine, versteckte, Erzengel Michael geweihte Kapelle aus der Westgoten-Zeit, die auf einem alten Lichtheiligtum steht. Wir machen uns wahrscheinlich auf Richtung Pyrenäen um ein Benediktinerkloster mit einer mystischen runden Krypta und einer interessanten Jesus-Statue mit ketzerischen Symbolen zu besuchen. In Alet-les-Bains finden wir einen alten weiblichen Kultplatz mit Ruinen einer viel zu großen Kathedrale für ein 500-Einwohner Dorf.

Wochenmarkt_Esperaza

Wochenmarkt in Esperáza

Je nach Flow, Zeit und Wetter besuchen wir nebenbei noch viele schöne und interessante Orte wie den Wochenmarkt in Esperáza,

die seltsamen Rundhütten von Coustaussa und

die spannende Kirche Notre Dame de Marceille de Limoux, ein Wallfahrtsort mit interessanten Bildergeschichten.

Gorges_de_Galamus_Strasse

Die – zweispurige! – Straße in der Gorges de Galamus

IMG_6748

Burg Peyrepertuse

Und natürlich dürfen weitere Höhepunkte wie die Katharerburgen Quéribus mit ihrer Säule, die das Kehl-Chakra öffnen soll, nicht fehlen sowie Peyrepertuse, die größte Burganlage Frankreichs. Auch die alte Eremitage mit seiner Felsenkirche in der Gorges de Galamus, einer spektakulären Schlucht, wo über Jahrtausende spirituelle Praxis ausgeübt und Riten vollzogen wurden, lädt zu Meditation und Kontemplation ein.

Über mich, Yvonne:

Yvonne HrdyIch bezeichne mich als moderne Mystikerin, die vor allem in der Tradition der Gnosis, also der direkten Erkenntnis steht. Ein Mystiker hat einen gewissen Grad der Selbstverwirklichung erreicht und neben der direkten Erkenntnis auch die Gabe erlangt, zu helfen, das Licht in anderen zum Brennen zu bringen.

IMG_2082

Der Schoß von Mutter Erde

Meine Erfahrungen beziehen die Erkenntnis des Herzens und des Heiligen Schoßes mit ein; mystisches Wissen, das über die letzten Jahrtausende durch das patriarchalische System fast ausgelöscht wurde und eng in Verbindung mit den Mysterien des Göttlich-Weiblichen steht. Diese gebe ich in meinen Kursen und Satsangs weiter. Teile davon sind auch in Südfrankreich noch erfahrbar und meine Liebe für diesen Landstrich ist unermeßlich groß.

Anforderungen:

Wir werden ganztags unterwegs sein und morgens nach dem Frühstück, gegen 9.00 Uhr, aufbrechen; du solltest also psychisch und mental dazu in der Lage sein. Manche Orte befinden sich ganz in der Nähe, andere weiter weg. Es ist eine sehr ländliche Gegend am Rande der Pyrenäen und es kann also schon einmal 1 – 1,5 Stunden über kurvenreiche Bergsträßchen gehen.

IMG_6729

Alte Pfade – Weg zur Burg Peyrepertuse

Einige Kraftorte können fast direkt angefahren werden, viele sind über kurze Wanderungen von 15 – 30 Minuten zu erreichen. Lediglich der Aufstieg auf den Montségur ist anstrengend (45-60 Minuten bei sehr langsamen Gehen), muss aber nicht mitgemacht werden.

Solide Schuhe mit gutem Profil sind jedoch wichtig. Wir bewegen uns auf uralten, felsigen Pilgerwegen und die Steine sind abgeschliffen.

Die praktischen Details:

Wann:
Anreise: Freitag, 20. September
Flüge nach Toulouse, z.B. von München mit Lufthansa um 11.05 Uhr, Ankunft 12.50 Uhr derzeit noch für ca. 180,- EUR. Danach Weiterfahrt mit Mietwagen zur Unterkunft, Fahrtzeit knapp 2 Stunden.

(Anreisen von anderen Flughäfen sollte ca. zur gleichen Zeit erfolgen)

Abreise: Freitag, 27. September, nach dem Frühstück

Kosten der Kraftort- und Meditationsreise an mich:
(um die Gesamtkosten günstig zu halten, werden Unterkunft und alles andere vor Ort direkt bezahlt, da sonst noch 19% deutsche Mehrwertsteuer addiert werden müssten)

Bei 3 Personen: 850,- EUR / Person
Ab 4 Personen: 799,- EUR / Person
Ab 5 Personen: 750,- EUR / Person
Ab 7 Personen: 700,- EUR / Person
(Preise enthalten 19% MwSt.)

Zusätzliche Kosten vor Ort:
Unterkunft im DZ mit Halbpension in Lavaldieu: 47,- EUR / Person und Nacht
Gesamt: 329,- EUR

Unterbringung erfolgt in 4 Doppelzimmern, Toiletten und Duschen befinden sich auf dem Gang und werden geteilt.
Bei mehr als 8 Personen würden sich 3 oder 4 Personen ein Zimmer teilen. Dies würde aber nur auf Nachfrage und mit Einverständnis geschehen und wird von niemandem verlangt.

Weitere Kosten: ca. 600,- EUR für
Flug (bei zeitnaher Buchung), Mietwagen, Benzin, Maut, Eintrittsgebühren, Mittagessen, Kaffee-Stops etc.
(Preisangabe ist nicht verbindlich)

Nicht berücksichtigt: Individuelle Kosten für Einkäufe etc.

Zusammengefasst  alle Kosten komplett für 8 Tage für den Überblick:
Bei frühzeitiger Buchung mit 7 Teilnehmern nur 1.600,- EUR, bei nur 3 Teilnehmern ca. 1850,- EUR. (Gesamtpreis-Angabe natürlich nicht verbindlich)

So buchst du deinen Platz:

Rennes-les-Bains

Rennes-les-Bains

Um einen günstigen Flug zu bekommen und auch für meine Planungssicherheit empfehle ich eine frühzeitige Buchung.

Mit einer Anzahlung von 150,- EUR reservierst du dir verbindlich deinen Platz. Dieser Betrag kann im Falle einer Stornierung innerhalb von 6 Wochen zu 50% zurück bezahlt werden, danach nicht mehr.

Sollte aus irgendeinem Grund von mir aus das Retreat nicht durchgeführt werden können, wird der Betrag natürlich wieder erstattet.

Der Restbetrag für meine Gebühren ist bis spätestens Anfang August fällig.
Die Übernachtungskosten können vorab direkt überwiesen oder vor Ort bar bezahlt werden.
Die restlichen Kosten vor Ort sind dann erst zur Reise selbst fällig.

Anmeldung & Fragen unter:

Yvonne Hrdy, yvonnehrdy@hotmail.com, Tel.: 089 / 32 21 21 60

Falls wir uns noch nicht persönlich kennen, ist ein Telefonat vorab erforderlich. Dies dient nur zum gegenseitigen Kennenlernen, da ich in kleinen Gruppen arbeite, und um sicherzustellen, dass auch deine Erwartungen mit der Reise erfüllt werden, da dies keine Reise über einen Reiseveranstalter ist, sondern eine spirituelle, semi-individuelle Gruppenreise mit einem gewissen Grad an Selbstverantwortung.

Ich würde mich freuen, euch die Magie und heilenden Energien dieses zauberhaften Landstrichs tief im Süden zeigen zu können!

Am 16. März 1244 gingen an die zweihundert Männer, Frauen und Kinder der Katharerkirche auf den Scheiterhaufen, der vom päpstlichen Kreuzfahrerheer errichtet wurde. Ihr Verbrechen: Sie glaubten, dass Christus das Fundament ihrer Kirche war und nicht der Papst.

Einer dieser Katharer soll gesagt haben:

„Es wird 700 Jahre dauern, bis der Lorbeer wieder ergrünt“

Gemeint ist die Wiederauferstehung der Bewegung der Katharer, die tatsächlich Raum und Zeit transzendiert und nie ganz ausgelöscht werden konnte. Das bedeutet nicht, wieder genauso zu leben wie die Menschen vor 800 – 1000 Jahren, sondern wieder diesen Weg des Herzens und der Liebe zu gehen – im Gleichgewicht mit den männlichen und weiblichen Energien, in Achtsamkeit der Natur und der gesamten Schöpfung gegenüber.

In Liebe,
Yvonne

Yvonne Hrdy
Divine Mother Healing
Volkartstr. 67a | 80636 München |
Tel.: 089 / 32 21 21 60 |
E-Mail: yvonnehrdy@hotmail.com

Copyright:
Alle Fotos, soweit nicht anders angegeben, unterliegen dem copyright von Yvonne Hrdy

IMG_6698

Magisches Okzitanien – hier in Languedoc-Roussillon mit Blick zum Meer