Tag der Erde am 22. April

Heute am 22. April findet der internationale Earth Day statt, dieses Jahr bereits zum 45. Mal.

Mutter Erde - lebendes Wesen und Schöpferin unseres Lebens

Mutter Erde – lebendes Wesen und Schöpferin unseres Lebens

Der Tag der Erde ist ein Gedenktag um uns daran zu erinnern, dass wir einen lebenden Planeten bewohnen und dass wir ein Volk sind. Es ist ein Tag um Mutter Erde zu ehren und das Konzept des Friedens hochzuhalten; zu erinnern, dass wir hier sind um friedlich miteinander und in Einklang mit unserer Umgebung zu leben.

Earth Day wurde das erste Mal 1970 in den USA gefeiert, auf Vorschlag des Friedensaktivist John McConnell 1969 bei einer UNESCO Konferenz, und wird mittlerweile jedes Jahr in mehr als 192 Ländern begangen (Quelle: Wikipedia). Viele Gemeinden und spirituelle Gruppen feiern an diesem Tag heilige Zeremonien, organisieren Vorträge und Initiativen mit dem Ziel unseren Planeten besser zu schützen und eine nachhaltige, gesunde und friedvolle Zukunft für uns alle sicher zu stellen.

Das Thema für dieses Jahr lautet “der Erde zurückgeben”. Für indigene Völker ist es natürlich, dass, wenn man von der Erde nimmt, ihr auch wieder etwas zurück gibt. Earth Day 2015 wird eine weltweite Aktion sein, um der ‚Erde zurückzugeben‘, eine ‚Gabe‘ als Zeichen für alle menschlichen Überschreitungen gegenüber unserem heiligen Planeten. Zum Beispiel werden sich in vielen Gemeinden Menschen versammeln um in einer Zeremonie Samen und Bäume zu pflanzen als Ausgleich für all die Wälder, die in der Vergangenheit brutal aus rein wirtschaftlichen Gründen vernichtet wurden.

Auch wenn du keine Samen oder Bäume zu pflanzen hast kannst du teilnehmen indem du dir an diesem Tag etwas Zeit nimmst und unserer Mutter deinen Dank darbringst. Erkenne sie an als Schöpferin von allem auf unserem Planeten und lasse deine Liebe in sie und in die Natur um dich herum strömen. Das kleine Bäumchen im Hinterhof ist dabei genauso wichtig wie besondere Kraftorte, denn alles wurde von der gleichen Quelle erschaffen.

Die Rückkehr zu unserer Mutter ist die Antwort auf unsere Bitte um Heilung und eine Voraussetzung dafür um in unserer Evolution weiterzukommen. Wir müssen wieder lernen, mit ihr und den Naturreichen in Harmonie zu leben und ihr den Platz zurückzugeben, den sie in unseren Leben verdient.

Wenn ich öfter mit Menschen über einen grünen, nachhaltigen Lebensstil in Harmonie mit Mutter Erde spreche, in dem es darum geht auch Tiere als unsere Schwestern und Brüder zu respektieren und auch Pflanzen und Naturreiche als beseeltes Bewusstsein anzuerkennen, das genauso gefragt und respektiert werden möchte, gibt es meist sofort Reaktionen der Angst und Protest: „Aber wie soll das funktionieren? Wie willst du dann all die Menschen ernähren? Wer soll das alles bezahlen?“

Nun, die Antwort ist einfach: Wir kennen noch nicht alle Antworten. Wir können sie auch noch gar nicht wissen. Denn zunächst müssen wir unsere Herzen entwickeln und dann werden wir die Antworten kennen und sehen. Je liebender bzw. liebesfähiger wir werden, desto mehr werden wir die Lösungen für unser selbstkreiertes Elend finden. Es ist die Weisheit des Herzens, die die Antwort kennt und nicht die Intelligenz des Verstandes.

Das Emerald Heart Licht wird eure Herzen in diesen Aspekten ebenfalls weiterentwickeln, so dass du lernen wirst, mehr von dieser Wahrheit zu sehen: dass es keine ‘anderen’ gibt, dass es da nicht einen Planeten auf der einen Seite gibt und Individuen auf der anderen Seite, sondern dass wir alle EINS sind und wir Teil von IHR.

Darum denke niemals, dass dein Akt der Dankbarkeit nicht wichtig ist. WIR sind es die den Wandel kreieren und jeder Akt der Liebe und Dankbarkeit hat einen Einfluss auf Alles Was Ist.

In Liebe,

Yvonne Hrdy

Ein Kommentar zu “Tag der Erde am 22. April

  1. Pingback: Yvonne Hrdy – Earth Day | The Emerald Heart Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s